Corona

Ab dem 24.11.2021 ist für  körpernahe Dienstleistungen  und damit auch  für Kosmetikbehandlungen die 2G-Regel verbindlich.

Somit können ausschließlich Personen behandelt werden,

die geimpft oder genesen sind.

Der Impfausweis oder ein digitaler Nachweis sind

vor einer Behandlung vorzulegen.